Sie sind hier: Aktuelles » 

Die DRK Kita „Waldwichtel" wird mit dem Rhein-Sieg-Kreis Zertifikat „gesunde Kindertagesstätte" ausgezeichnet

Siegburg, 21.12.2017: Die DRK Kindertageseinrichtung „Waldwichtel" erhielt als dritte Kita in Siegburg  und alssechsundvierzigste Kita im  Rhein-  Sieg- Kreis das Zertifikat  "KITA Vital - Gesunde Kindertagesstätte" aus den Händen von Dr. Rainer Meilicke, dem Leiter des  Kreisgesundheitsamtes.

Das Kreisgesundheitsamt hat gemeinsam mit kivi e.V. ein überregional anerkanntes Gesundheitsprogramm auf den Weg gebracht, dass Kindertageseinrichtungen, die sich in nachgewiesener Weise besonders um die gesunde Entwicklung der Kinder kümmern und langfristig daran arbeiten, auszeichnet.

Die Aktion „KITA Vital" steht für eine ganzheitliche Gesundheitsförderung, die Gesundheitsressourcen von Kindergartenkindern stärkt und einen positiven Einfluss auf Bildungs- und Entwicklungsprozesse hat. Kinder sollen sich in Kindertageseinrichtungen mit den drei wichtigen Säulen der Gesundheit:

  • viel Bewegung,
  • gesunde Ernährung
  • und ausreichende Entspannung

gut auskennen und wissen was ihnen gut tut.

Auch das tägliche Zähneputzen gehört zu den Qualitätsmerkmalen des Konzeptes einer KITA Vital Einrichtung. Unterstützt werden die Einrichtung hierbei durch den zahnärztlichen Dienst des Rhein-Sieg-Kreises. Durch die Kooperation mit der Unfallkasse NRW ist auch das Thema Mitarbeitergesundheit, in Form von entwickelten Maßnahmen zur Erhaltung und Verbesserung der Gesundheit, ein wichtiger Bestandteil des KITA Vital- Konzeptes geworden.

Die DRK Kindertageseinrichtung „Waldwichtel" gehört zu einer der 65 Kindertagesstätten, die seit 2011 in die Aktion der Gesundheitsförderung KITA Vital eingestiegen sind. Sie hat die vom Gesundheitsamt und kivi entwickelten acht Qualitätsstandards mit rund sechzig Kriterien erfüllt, um den anerkannten Vorstellungen einer „gesunden Kita" im Rhein-Sieg-Kreis zu genügen.

Während der Entwicklungsphase werden die Kindertagesstätten persönlich durch kivi­ Projektreferentin Yasmin Gross beraten und unterstützt. Darüberhinaus erhalten sie verschiedene Workshops zu Schwerpunktthemen der Gesundheitsförderung, die Unterstützung bei Elternabenden, eine Fachtagung und die Möglichkeit an Qualitätszirkeln teilzunehmen.

Ziel von KITA Vital ist es, dass Kinder und Eltern in den ausgezeichneten Kitas eine gesunde Umgebung vorfinden und hier aktiv angeregt werden, gesunde Verhaltensweisen zu erlernen, einzuüben und täglich zu erleben. Die Eltern erhalten über ihre Kinder, aber auch durch Mitwirkung bei Projekten, Aktionen, Elternabenden oder - nachmittagen wertvolle Anregungen für die Gestaltung eines gesunden Familienalltags.

,,Wir haben uns für das Programm KITA Vital entschieden, weil wir konzeptionell den „letzten" Feinschliff" brauchten und weil KITA Vital mit seinem Qualitätsanspruch in den Bereichen Er­ nährung, Bewegung und Entspannung unsere pädagogische Arbeit unterstützt", so Kita Leite­ rin Nicole Wehe.
Leiterin Wehe zu den Veränderungen in der Einrichtung innerhalb des Projektzeitraums:

• Das Frühstück-Angebot wurde neu konzipiert, findet nun täglich als Buffet statt und orientiert sich, wie auch das Mittagessen an den Empfehlungen der DGE.
• Der Umgang mit Süßigkeiten ist klar geregelt. Auf süße Aufstriche wird nun beim Frühstück verzichtet.
• Auch an Geburtstagen gibt es keine Süßigkeiten mehr- der Erklärungsbedarf der Eltern ist hier aber besonders groß.
• Monatlich gibt es hauswirtschaftliche Angebote für die Kinder.
• Es wurde ein kindgerechter, bebilderter Speiseplan entwickelt.
• Tägliche Entspannungseinheiten finden nach dem Mittagessen, am Ende der Bewegungsangebote oder je nach Bedarf der Kinder statt.
• Mit den Kindern wurde gemeinsam ein Ruheraum gestaltet.
• Tägliches Zähneputzen findet nun am Vormittag statt, gemäß den Empfehlungen des zahnärztlichen Dienstes des RSK.
• Durchführung einer Befragung der Kinder als auch der Eltern zu KITA Vital.
• Auch das Team profitiert von KITA Vital: Stressige Abläufe im Arbeitsalltag wurden hinterfragt und entsprechende Lösungen zur Stressminderung erarbeitet.

28. Dezember 2017 16:35 Uhr. Alter: 200 Tage